Meine GESCHICHTE

Vorsorge ist die oberste Prämisse

Bereits 1998 eröffnete ich meine Ordination in der Köllnerhofgasse 6, im ersten Wiener Gemeindebezirk. Dabei waren es mir ein besonderes Anliegen, eine “Vorsorgeordination” zu führen. Das bedeutet, für mich ging es immer darum, die Gesundheit meiner Patientinnen und Patienten zu schützen und ihnen dabei zu helfen vorsorgen. Darin sehe ich meine eigentliche Aufgabe als Arzt.

Darum lege ich in meiner Ordination auch besonderen Wert auf professionelle Mundhygiene als Vorsorge- und Begleitmaßnahme. Gleichzeitig ist es aber die Realität, dass viele Menschen erst zum Zahnarzt gehen, wenn sie Beschwerden haben.

Meine langjährige Erfahrung hat gezeigt: viele diese Beschwerden hängen direkt mit einem Ungleichgewicht der Mundflora zusammen. Die Mundflora ist ein wesentlicher Teil der menschlichen Gesundheit. Dort tummeln sich ca. 750 verschiedene Bakterien - die meisten davon sind gutartig und notwendig für unsere Gesundheit. Kommt es aber zu einer zu großen Zahl von schädlichen Bakterien, so werden unsere Zähne bzw. unser Zahnfleisch krank. Entzündungen und Infektionen entstehen und führen zu unterschiedlichen Krankheiten, allen voran der Parodontitis, die herkömmlich auch oft Parodontose genannt wird.

HTML builder image

Parodontitis - die schleichende Volkskrankheit.


Etwa 80% aller Menschen sind im Laufe ihres Lebens mit der Diagnose Parodontitis konfrontiert - und oft wird sie viel zu spät erkannt. Darum habe ich mich als Arzt besonders auf dieses Krankheitsbild spezialisiert. Unter anderem habe ich daher die Ausbildung zum 2017 gemacht und mich in Kalifornien, USA zum Spezialisten für die sogenannte Pin-Hole Technik ausbilden lassen. Diese Technik wird auch Zahnfleischlifting und ermöglicht es, schwindendes Zahnfleisch wieder zu rekonstruieren.



Entscheidend für die Zahngesundheit - die richtige Pflege


Essenziell für die Vermeidung bzw. Heilung dieser Krankheiten ist aber in jedem Fall die korrekte Pflege - und die richtigen Zahnpflegeprodukte. Herkömmliche Produkte sind oft zu aggressiv, zu hoch konzentriert oder zielen nicht auf die Pflege und Heilung des sensiblen Zahnfleisches ab. Darum habe ich mich viele Jahre intensiv mit der wissenschaftlich erwiesenen Heilkraft von diversen Heilpflanzen und ätherischen Ölen auseinandergesetzt. Dieses Wissen war die Grundlage für die von mir entwickelten Zahnpflegeprodukte Dr. Lhotka Vienna Organics.


NATÜRLICH IST WESENTLICH

Zwei Glasfläschchen und eine Tube. Darin ein exakt abgestimmtes Zusammenspiel von ätherischen Ölen, allen voran Thymian, Gewürznelke, Zitrone und Zitronengras. Ergebnis eines intensiven Forschungsprozesses, in dem ich biozertifizierte Kräuter so zusammenstellte, dass ihre Stärken perfekt zur Wirkung kommen. Ihr Zahnpflege-Ritual für zu Hause. Frei von Parabenen, Formaldehyd und Mikroplastik. Entwickelt und hergestellt in Österreich.


HTML builder image


VON DER WICHTIGKEIT DER GESUNDEN MUNDHÖHLE

In unserer Mundhöhle gibt es ungefähr 750 verschiedene Bakterien, viele Bakterien im Mund sind ungefährlich, sogar notwendig für eine intakte Mundgesundheit, aber leider eben nicht alle. Diese krankheitserregenden Bakterien sind Grund für akute und chronische Entzündungen im Mundbereich. Parodontitis, umgangssprachlich auch oft „Paradontose“ genannt, ist wohl die bekannteste dieser Erkrankungen. Parodontitis (Paradontose) ist der häufigste Grund für Zahnausfall bei Erwachsenen. Die Krankheit ist besonders Meist werden Antibiotika eingesetzt, um akute Erkrankungen im Dentalbereich zu bekämpfen, so werden krankheitserregende Bakterien abgetötet. Allerdings kann so die Gefahr, dass die Bakterien erneut wachsen, nicht gebannt werden. Es ist aber unabdinglich sicherzustellen, dass die krankheitserregenden “bösen” Bakterien abgetötet werden. Gleichzeitig muss sichergestellt werden, dass die “guten” Bakterien, nämlich die, die notwendig sind, um eine gesunde Mundflora zu erhalten, nicht auch abgetötet werden.

“Einfach ausgedrückt: Es geht immer um die Mundflora. Es gibt gute und schlechte Bakterien. Um gesund zu bleiben oder zu werden, müssen die krankheitserregenden Bakterien abgetötet werden und die guten Bakterien müssen erhalten bleiben. Ansonsten wird man immer nur kurzfristige Besserung erreichen. Und schlimmstenfalls schwächt man das eigene Immunsystem so, dass man die Tür für erneute Erkrankungen öffnet”

MODERNSTE MEDIZINISCHE ERKENNTNISSE TREFFEN AUF DIE HEILKRAFT DER NATUR

Ausgehend von pflanzlichen Heil- und Wirkstoffen, deren Heilkraft bereits erwiesen ist und die er bereits seit vielen Jahren erfolgreich in seiner Praxis eingesetzt hatte, begann Dr. Roberto Lhotka, Kräuter und pflanzlichen Inhaltsstoffe, deren Wirkung gegen Bakterien und Viren wissenschaftlich belegbar ist, zu erforschen. Die Resultate waren so überzeugend, dass für Dr. Lhotka eine andere Variante nicht mehr infrage kam.

Im nächsten Schritt fokussierte er sich auf die Erforschung der Entstehung von Erkrankungen im Zahn- und Mundbereich. 2015 startete er mit seinen eigenen diversifizierten Patientenstudien. Ausgangspunkt war immer der sogenannte Hain-Test, der krankmachende Bakterien in der Mundflora nachweist. Diese Bakterien sind der Ursprung von Krankheiten wie etwa Paradontitis, schlechter Atem, Zahnfleischbluten und -schwund.

Um das optimale Resultat zu erhalten, verglich er die Resultate des Hain-Tests mit seiner Forschung der pflanzlichen Heilstoffe. Er testete, bis er nicht nur die harmonischste Kombination, sondern auch die ideale Dosierung gefunden hatte. Vor etwa 7 Jahren startete Dr. Lhotka mit unterschiedlichen Studien an Patienten- und innen. Kernpunkt dieser Studien war der sogenannte Hain-Test, der krankmachende Keime nachweist. Diese Keime verursachen Beschwerden wie etwa Parodontitis, Zahnfleischbluten, Zahnfleischschwund oder Mundgeruch.

Five years ago Dr. Lhotka started a range of patient studies, focussing on the Hain-Test that identifies disease-causing germs. These germs cause complaints such as parodontitis, bleeding gums, bad breath and receding gums.

Basierend auf den daraus gewonnenen Erkenntnissen entwickelte er gemeinsam mit Lederhaas Cosmetics ORGANIC DENTAL CARE by DR. LHOTKA VIENNA ORGANICS - antimikrobielle Zahnpflegeprodukte auf rein natürlicher Basis in Bioqualität.

Wolfgang Lederhaas
HTML builder image
HTML builder image

SCHÜTZEN, HEILEN, VORBEUGEN. UND KEIN PLATZ FÜR KOMPROMISSE.

Nachdem so gut wie alle Probleme des Dentalbereiches ihren Ursprung in der Mundflora finden, muss eine ernstzunehmende Behandlung genau dort beginnen. Die Mundflora ist die Basis für schädliche Bakterien - und gleichzeitig auch die Grundlage für eine intakte Zahngesundheit. “Wenn es um die menschliche Gesundheit geht, darf es keinen Kompromiss geben. Darum enthält meine Zahnpflegeserie modernstes medizinisches Wissen, meine jahrzehnte lange Erfahrung in der Behandlung mit Patienten und Patientinnen und nur von mir persönlich kuratierte und qualtitativ hochwertigste Inhaltsstoffe. Das bin ich meinen Patienten und -innen und meinen Grundsätzen als Arzt schuldig. Ich habe beschlossen, nichts außer den hochwertigsten Pflanzenextrakten zu verwenden, da es keine Wirkstoffe gibt, die kostbarer, reiner und effektiver ist als die, die uns die Natur bietet. Verifiziert durch modernste Forschung bieten meine Produkte die perfekte Symbiose aus Forschung und Natur.” Durch die jeweils spezifische Kombination von ätherischen Ölen und Kräuter-Extrakten der Produkte, ergänzt die Produktlinie die professionelle Mundhygiene, die beim Zahnarzt durchgeführt wird. So kann man die Zähne auch zu Hause systematisch und nachhaltig pflegen.
HTML builder image

Don’t miss a thing,
subscribe to our quarterly newsletter

Join our Mailing List
German
German